Umstieg auf HotMetalPro ?

In der PC Pr@xis 7/2001 liegt die Vollversion von HotMetalPro 4.0 bei und die Mannen der Redaktion ermutigen Anwender von NetObjects Fusion 2.02i zum Umstieg.

Offen für Neues habe ich mir das Paket installiert und einen Versuch gewagt...

Leider hat sich weder meine Einstiegsseite, geschweige denn die komplette Site, dazu bewegen lassen, ein brauchbares Abbild in HotMetalPro zu ergeben.

Nachdem im Heft der Umstieg als relativ einfach beschrieben wurde, kann ich nur annehmen, dass meine Probleme auf der Tatsache beruhen, dass ich ein Frame basiertes Design gewählt habe. Indiz dafür ist, dass beim Import in HotMetalPro nur der Frameset eingelesen wurde, nicht aber der eigentliche Frameinhalt und der Body der Seite.

Aber bis hierher waren das nur die geringeren meiner Probleme...

Bei der Installation von HotMetalPro 4.0 werden auch einige Systemdateien eingespielt, Database engines und dergleichen, von denen offenbar einige etwas älter sind, als sie sein sollten. So hat z.B. anschließend die Software für die Datenaufzeichnung meiner Heizung und Solaranlage gestreikt, weil die Version der “Comdlg32.dll” von 1997 nicht die von der Software geforderten Aufrufe zur Verfügung stellt.

Nach einem zaghaften Versuch, die aktuelle DLL von Hand einzuspielen, habe ich aber aufgegeben, da immer weitere DLLs mit fehlenden Aufrufen gemeldet wurden.

Zum Glück hatte ich wenige Tage vorher ein Backup meiner C-Partition angelegt, das ich jetzt einfach zurück spielen konnte.

HotMetalPro war für mich damit erledigt.

Über eine Suchmaschine hier gelandet? Dann bitte mit Click Navigations Schaltflächen anzeigen

[Home] [Modelle] [Eisenbahn TT] [Was ist neu ?] [Elektronik] [Kontakt] [Links] [Tipps+Tricks]