xNH V3.2

Der xNH V3.1 fliegt mit Glockenanker-Motoren vom Hubsan recht vernünftig, die Version mit AP02 Brushless-Motoren hingegen schwächelt, selbst mit 3020 Propellern erzeugen die sechs AP02 nicht genügend Schub, um nennenswert vom Boden weg zu kommen. Das sieht verzweifelt nach zu geringer Drehzahl auf Grund zu geringer Spannung aus.

Da bisher keines meiner Brushless-Copter-Modelle richtig flog und deren Gemeinsamkeit der Betrieb mit nur einer LiPo-Zelle ist, habe ich eine Version V3.2 des xNH erstellt, die den Betrieb mit einem zweizelligen Akku gestattet.

Die bisher verwendeten EAZY 3A lassen sich nicht unkompliziert auf den Betrieb mit 2 Zellen umbauen (das habe ich an einem EAZY 3A getestet), ich werde hierfür also andere ESCs verwenden. Der YEP 7A von Hobbyking ist gleich breit wie der EAZY 3A und nur unwesentlich länger, auch das Gewicht ist mit unter 1 Gramm ok.

Die Versorgung des AtMEga328p mit 5 V muss umgestellt werden, wir brauchen keinen StepUp-Regler mehr, ein Linear-LDO-Abwärtsregler tut es.

Beachtung muss der Versorgung des wahlweise steckbaren FPV-Moduls geschenkt werden. Die Kamera und der Sender verkraften jeweils nur 5 V, die direkte Versorgung aus dem Akku funktioniert hier also nicht mehr. Ich habe für die Kamera einen zweiten LDO-Regler an der Front des xNH platziert, da die Verlegung einer 5 V-Leitung vom Regler zum Kamera-Anschluss eine komplette Neuentflechtung erforderlich gemacht hätte.

Das überarbeitete Layout für Zwei-Zellen LiPos sieht so aus:

xNH V3.2 - Layout
             (Click auf das Bild für volle Auflösung)

Die gerenderte Ansicht aus POV-Ray:

xNH V3.2 - EAGLE 3D-Ansicht

An den Ecken der Grundplatine habe ich, gegenüber der Version V3.1, Löcher für das Landegestell - 4 Kunststoffschrauben M2,5x20 - eingebaut.

 

 

Über eine Suchmaschine hier gelandet? Dann bitte mit Click Navigations Schaltflächen anzeigen

[Home] [Modelle] [Eisenbahn TT] [Was ist neu ?] [Elektronik] [Kontakt] [Links] [Tipps+Tricks]